Sozial, engagiert und kompetent gestalten wir seit unserer Gründung im Jahre 1999 das öffentliche Leben und die Kommunalpolitik Winterlingens mit. 
Uns liegt die Gemeinde Winterlingen mit den Teilorten Benzingen mit Blättringen und Harthausen sehr am Herzen. Insbesondere setzen wir uns für eine solide Finanzpolitik und zukunftsorientiertes Handeln ein. Wir denken übergreifend, stehen zu unserer Meinung, sind unabhängig und übernehmen Verantwortung.
Momentan sind drei unserer Mitglieder mit großem Engagement in Gemeinderat und Ortschaftsrat tätig. Mit vielfältigen Aktionen, Vorträgen und Veranstaltungen setzen wir uns für Kunst und Kultur, Kinder und Jugend, sowie Familien, Seniorinnen und Senioren ein und bereichern so das öffentliche Leben.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Ihre Anregungen und Fragen sind uns wichtig und wertvoll.
Neue Mitglieder sind stets in unserem Verein herzlich willkommen. Werden Sie gemeinsam mit uns aktiv.

Ihre Frauenliste Winterlingen

17 Jahre Frauenliste Winterlingen
Die Zahlen sprechen für sich:

  • 38 Mitglieder
  • Erfahrung im Gemeinderat seit 1999
  • ca. 75 Aktionen und kulturelle Veranstaltungen, darunter viele kostenlose Vorträge und Informationsabende
  • Spendenübergaben in Höhe
    von 7.000 Euro
  • Sprach- und Integrationskurs für Frauen mit Migrationshintergrund

Aktuell

Poliakoffs Event Kapelle

Es gibt noch Karten!

Am Freitag, 24.März 2017 präsentiert die Frauenliste Winterlingen die "Poliakoffs Event Kapelle" mit ihrem erfolgreichen Programm "Wieder dahoim".

Ausgezeichnet mit dem Sebastian-Blau-Preis
für Kabarett 2016

Mehr Infos: poliakoffs-eventkapelle.de

Im Musiksaal der GWRS Winterlingen wird uns die bestaussehende Boygroup zwischen Melchingen und Salmendingen

unterhalten. Die erfolgreiche Gruppe gehört seit Jahren zum Theater Lindenhof.

Einlass ist ab 19.00 Uhr

Beginn ist um 20.00 Uhr

Tickets gibt es im Vorverkauf um 14 Euro, an der Abendkasse um 16 Euro

Der Vorverkauf beginnt am 16.12.2016 bei Schreibwaren Kluth, Lindenstraße 22, 72474 Winterlingen, 07434/315337

 

Weiterlesen …

Die erste Vorsitzende Michaela Stauss begrüßte alle anwesenden Mitglieder und ging in ihrem Bericht auf das Jahr 2016 ein. Dieses begann mit einem kommunalen Stammtisch zum aktuellen Thema „Entwicklung im Schulbereich“ mit der Dozentin Ellen Wiehl vom Staatlichen Schulamt Albstadt. Die Veranstaltung war äußerst informativ und gut besucht. Im März folgte die ausverkaufte Vorstellung der AcaBellas, einem musikalischen Kabarett. Mit etwas zeitlichem Abstand sollen die AcaBellas nochmals engagiert werden. Im Mai hat die Frauenliste erneut unter Regie von Sylvia Quass am Flohmarkt „Kunst und Krempel“ teilgenommen und sich der Bevölkerung bestens präsentiert. Die Einnahmen werden zur Finanzierung von Informationsveranstaltungen verwendet. Ebenfalls gut besucht war das Familien-Grillen um die Greuthütte im September. Den Jahresabschluss bildete das Weihnachtsessen im Gasthaus Bären. Erstmals waren die Partner mit eingeladen. Nach gemeinsamem Essen und unterhaltsamen Einlagen entstanden interessante und kurzweilige Gespräche. Michaela Stauss bedankte sich bei allen Mitgliedern und deren Partnern, die sich bei den verschiedenen Veranstaltungen eingebracht haben.

Schriftführerin Sabine Froemel informierte über die letztjährige Mitgliederversammlung und ging auf sechs Vorstandssitzungen ein. In diesen setzte sich der Vorstand unter anderem intensiv mit der Gestaltung einer neuen Homepage und der Überarbeitung der Flyer auseinander. Weiter wurde ein Banner erstellt. Sylvia Quass hat Aufsteller für die Flyer gespendet.

Michaela Stauss berichtete für die erkrankte Kassenführerin Gabi Krause über den Kassenstand. Kassenprüferinnen Irene Langenbucher-Heim und Ellen Wiehl  bestätigten eine einwandfreie sowie transparente Kassenführung. Brigitte Hahn nahm anschließend die Entlastung vor, die einstimmig erfolgte.

Bei den nachfolgenden Wahlen wurden die erste Vorsitzende (Michaela Stauss), die Pressereferentin (Isabelle Grüner-Blatt) sowie  die Schriftführerin (Sabine Froemel) in ihren Ämtern bestätigt. Nachdem sich Kassenführerin Gaby Krause nicht mehr für das Amt zur Verfügung stellte, wurde Anni Sauer als neue Kassenführerin gewählt. Wiedergewählt wurden die drei Beisitzerinnen (Renate Fischer-Kuhn, Tanja Fredrich und Sylvia Quass). Als Kassenprüferinnen wurden Ellen Wiehl und Irene Langenbucher-Heim bestätigt. Die Wahlen erfolgten jeweils einstimmig mit einer Enthaltung.

Michaela Stauss gab einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen im neuen Jahr, die am 24. März mit Poliakoff’s Eventkapelle, der „bestaussehenden Boygroup zwischen Melchingen und Salmendingen“, starten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Am 20. Mai wird die Frauenliste wieder am Flohmarkt „Kunst und Krempel“ teilnehmen. Des Weiteren soll ein Vortrag zum Thema „Brust und Gynäkologie“ angeboten werden. Im September ist wieder ein Familiengrillen und in der Vorweihnachtszeit ein Essen vorgesehen. Die erste Vorsitzende bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern mit einem kleinen Geschenk für ihren Einsatz und die reibungslose Zusammenarbeit. Besonders bedankte sie sich bei der ausscheidenden Kassenführerin Gaby Krause für ihre langjährige Tätigkeit im Vorstand und als Kassenführerin.

Es folgte eine kurzer Vortrag über die Windenergiepläne auf der Gemarkung Winterlingen. Michaela Stauss und Sabine Froemel berichteten über den Verlauf der Entscheidungen im Gemeinderat, über den Stand der Planungen sowie die weiteren Entwicklungen.

Im Anschluss trug die Versammlung unter Anleitung von Renate Fischer-Kuhn Ideen zusammen, wie die Überschüsse aus Veranstaltungen verwendet werden können. Über die vielfältigen Vorschläge wird in der nächsten Vorstandssitzung beraten. Weiter machte sich die Versammlung Gedanken darüber, wie neue Mitglieder gewonnen werden können.

 

 

 

Weiterlesen …

Über uns


Sabine Froemel

Dipl. Biologin, Hausfrau
Gemeinderätin seit 2009
Jahrgang 1959

Michaela Stauss

Bankbetriebswirtin
Gemeinderätin seit 2009
Jahrgang 1981

Isabelle Grüner- Blatt

Juristin, Gemeinderätin seit 2014
Jahrgang 1985

Silvia Single

Bankkauffrau
Jahrgang 1960

Tanja Fredrich

Realschullehrerin
Jahrgang 1973

Sylvia Quass

Unternehmerin
Jahrgang 1965

Anni Sauer

Bankkauffrau
Jahrgang 1957

Renate Fischer- Kuhn

Dipl. Sozialarbeiterin
Gemeinderätin von 2004 bis 2014
Jahrgang 1959

Kommunalpolitik

Seit 1999 ist die Frauenliste im Gemeinderat und in den Ortschaftsräten  vertreten.

Drei Frauen der Frauenliste sind zurzeit mit im Gemeinderat. Das Gremium umfasst 18 Räte. In  Harthausen und Benzingen sitzen eine bzw. drei  Mitglieder der Frauenliste im jeweiligen Ortschaftsrat.

 

Weiterlesen …

Ein wichtiges Vorhaben der letzten Jahre, das die Frauenliste konstruktiv  begleitet hat, war die Konzeption und der Bau der Kindestagesstätte.

Auf Antrag der Frauenliste wurde die Nutzung von Photovoltaik-Energie in die Wege geleitet. Aktuell sind  die Dachflächen von sieben gemeindeeigenen Gebäuden an die Bürgerenergiegenossenschaft Winterlingen verpachtet. Auf den Dächern des Hallenbades und der Realschule betreibt die Gemeinde eigene Anlagen.

Auf Antrag der Frauenliste wird zukünftig Strom aus erneuerbaren Energien bezogen.

Seit 2010 beschäftigt sich der Gemeinderat während  kommunaler Wochenenden und Gemeinderatssitzungen mit der Weiterentwicklung der Schullandschaft in Winterlingen.  Alle Ortsteile verfügen über Grundschulen. Im Kernort gibt es eine Werkrealschule und eine Realschule.

Es ist nicht gelungen, eine Gemeinschaftsschule in Winterlingen zu einzurichten 

Der Vorschlag der Gemeinde, die Bücherei umzustrukturieren und eine Kooperation mit der Stadt Gammertingen einzugehen,  wurde von der Frauenliste unterstützt.

Das Wohnen und Leben in Winterlingen soll für alle Bürger attraktiv bleiben. Die Frauenliste ist bestrebt, für junge Familien günstige Baugrundstücke bereit zu halten. Der Fokus liegt vor allem auf der Schließung innerörtlicher Baulücken.

Bedarfsgerechte, barrierefreie Wohnmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren liegen der Frauenliste am Herzen 

Bei Bedarf müssen Unterkunftsmöglichkeiten für Asylbewerber gesucht und geschaffen werden.

Die Vertreterinnen der Frauenliste pflegen den guten Kontakt mit der Verwaltung im kommunalen Dialog, arbeiten in verschiedenen beratenden Ausschüssen mit und sind im regelmäßigen Austausch mit den Gemeinderatskolleginnen und -kollegen.

Galerie

Spenden

Seit Gründung des Vereins spendet die Frauenliste regelmäßig Geldbeträge und Sachspenden an verschiedene
Einrichtungen in der Großgemeinde Winterlingen.

Die Spendenbeträge resultieren überwiegend aus den Erlösen der Veranstaltungen, die die
Frauenliste regelmäßig durchführt.

2012
Naturfreibad

Spende über 260€
für Wickeltisch

2014
Spielplatz

Spende über je 350€ in
Benzingen & Harthausen

2009
Seniorentreff

Spende über je 300€
in Benzingen & Harthausen